Unser Logo

Die Giraffen

Wenn du in die Maria Montessori Grundschule nach Winnweiler kommst  wird es nicht lange dauern, bis du auf die Giraffen triffst. An vielen Stellen in unserer Schule sind die freundlichen Tiere mit den langen Hälsen zu finden. Auf dem Schulhof stehen sie, in unserer Vitrine sind sie ausgestellt, Bilder von Giraffen an den Wänden verschönern die Flure, gelegentlich dienen sie uns auch als Fensterdekoration und wenn du Glück hast, kannst du sogar die Kinder unserer Schule das Giraffenlied singen hören. Aber warum ist das eigentlich so? Ganz einfach, die Giraffen sind so etwas wie das Maskottchen unserer Schule. Und weil wir sie so gerne haben, haben sie sogar einen Namen von uns bekommen. Die Giraffen heißen Frida und Fridolin. Das Besondere an echten Giraffen ist, dass sie das größte Herz aller auf dem Land lebenden Säugetiere haben. Und wie du sicherlich weißt, ist das Herz ein Zeichen für Liebe und Freundlichkeit. Welches Tier wäre da also besser geeignet, um die Werte, die an unserer Schule so wichtig sind, darzustellen? Diese tolle Idee stammt von einem klugen Mann namens Marshall B. Rosenberg, der ein Projekt entwickelt hat, um zu lernen, wie man aufrichtig und einfühlsam miteinander umgeht. Vor vielen Jahren haben sich zwei vierte Klassen mit ihren Lehrerinnen dieser schönen Vorlage angenommen und sogar ein Theaterstück dazu geschrieben. Sie haben als Erinnerung die Giraffen und die damit verbundene Idee dagelassen.
Die Giraffen erinnern uns nun  daran, dass man sich dort, wo freundlich miteinander umgegangen wird, wohlfühlt und glücklich sein kann.